Samstag, 15. Dezember 2012

15. Türchen

Heute öffnet sich für euch hier bei mir ein musikalischen Türchen...
EDIT: Die GEMA hat mir da leider einen Strich durch die Rechnung gemacht, aber ich zeig euch trotzdem was winterliches & süßes...



Und dann gibts heute nochmal was nicht-weihnachtliches für euch...
Nämlich eine Geburtstagskarte im Stil von Jenni P.
Es kamen die Farben Saharasand, Mango & Anthrazit zum Einsatz.




Heute gehts noch hoch her bei uns...
Ich erzähl euch dann morgen mehr!

Schönen 3. Advent


————————————————————————————————————
♥ Nächste Sammelbestellung: Montag 17.12.2012 um 20 Uhr
♥ Es gibt noch freie Plätze im Club der Gastgeberinnen!
♥ Du wohnst in der Nähe von 4850 Timelkam in Oberösterreich und möchtest mal einen Workshop
   besuchen, dann melde dich bei mir
♥ Hast du schon meinen Newsletter abonniert? Nie wieder ein Angebot verpassen! Siehe Sidbar...
♥ Lust auf Rabatte auf all deine SU!-Bestellungen? Werde Demo im Team Stampin Queens!

————————————————————————————————

Kommentare:

  1. ....wunderschöne Fotos!
    s weiße Tütchen” oder “ Mein Leben hatte einen Sinn”

    Als ich eines Tages, wie immer traurig, durch den Park schlenderte und mich auf einer Parkbank niederließ, um über alles nachzudenken was in meinem Leben schief läuft, setzte sich ein fröhliches kleines Mädchen zu mir. Sie spürte meine Stimmung und fragte: "Warum bist du traurig? "Ach", sagte ich " ich habe keine Freude im Leben. Alle sind gegen mich. Alles läuft schief. Ich habe kein Glück und ich weiß nicht wie es weitergehen soll." “Hmmmmm”, meinte das Mädchen, "wo hast du denn dein weißes Tütchen? Zeig es mir mal. Ich möchte da mal reinschaun." "Was für ein weißes Tütchen?” fragte ich verwundert. “Ich habe nur ein schwarzes Tütchen”. Wortlos reichte ich es ihr. Vorsichtig öffnete sie mit ihren kleinen Fingern den Verschluss und sah in mein schwarzes Tütchen hinein. Ich bemerkte wie sie erschrak." Es ist ja voller Alpträume, voller Unglück und voller schlimmer Erlebnisse!" “Was soll ich machen? Es ist eben so. Daran kann ich doch nichts ändern". " Hier nimm", sagte das Mädchen und reichte mir ihr weißes Tütchen. "Sieh hinein!" Mit etwas zittrigen Händen öffnete ich das weiße Tütchen und konnte sehen, dass es voll war mit Erinnerungen an schöne Momente des Lebens. Und das, obwohl das Mädchen noch sehr jung war. " Wo ist dein schwarzes Tütchen”? fragte ich neugierig." Das werfe ich jede Woche in den Müll und kümmere mich nicht weiter drum”, sagte sie. " Für mich besteht der Sinn des Lebens darin, mein weißes Tütchen im Laufe des Lebens voll zu bekommen. Da stopfe ich soviel wie möglich hinein. Und immer wenn ich Lust dazu habe oder ich beginne traurig zu werden, dann öffne ich mein weißes Tütchen und schaue hinein. Dann geht es mir sofort wieder besser. Wenn ich einmal alt bin und mein Ende droht, dann habe ich immer noch mein weißes Tütchen. Es wird voll sein bis obenhin und ich kann sagen, ja, ich hatte etwas vom Leben. Mein Leben hatte einen Sinn!" Noch während ich verwundert über ihre Worte nachdachte gab sie mir einen Kuss auf die Wange und war verschwunden. Neben mir auf der Bank lag ein weißes Tütchen mit der Aufschrift: Für Dich! Ich öffnete es zaghaft und warf einen Blick hinein. Es war fast leer, bis auf den kleinen zärtlichen Kuss, den ich von einem kleinen Mädchen auf einer Parkbank erhalten hatte. Bei dem Gedanken daran musste ich schmunzeln und mir wurde warm ums Herz. Glücklich machte ich mich auf den Heimweg, nicht vergessend, am nächsten Papierkorb mich meines schwarzen Tütchens zu entledigen. Ein großes weißes Tütchen für jeden von uns.

    AntwortenLöschen
  2. Auch im Dezember braucht man ja Geburtstagskarten!
    Viel Spaß heute beim Feiern.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Claudia, dein kleiner Prinz ist zum Knuddeln süß!
    Deine Geburtstagskarte ist wunderschön in der Farbkombi geworden! Genau richtig gegen den Winterblues!
    Wünsche dir viel Spaß am heutigen Abend!

    LG Regina

    AntwortenLöschen